Sonne und Kinder

Die zarte Baby- und Kinderhaut ist der Sonne von Natur aus fast schutzlos ausgeliefert. Deshalb sollten gerade Babys und Kleinkinder nicht unbekleidet in der Sonne herumtoben und konsequent mit schützender Kleidung und  Kopfbedeckung vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Kinder müssen auf jeden Fall mit einem sehr hohen Lichtschutzfaktor geschützt werden.

Jeder Sonnenbrand im Kindesalter baut das Sonnen-Kapital besonders schnell ab. Die Schäden summieren sich:  20 bis 30 Jahre später zeigen sich häufig die Konsequenzen in Form von vorzeitiger Hautalterung und im schlimmsten Fall durch auftretenden Hautkrebs... und Ihre Kinder sollen ja schließlich auch später noch die Sonne genießen können.

Kinderhaut ist aus mehreren Gründen äußerst sonnenempfindlich:

  • Haut dünner als die der Erwachsenen: produziert noch nicht schnell und ausreichend Pigmente (Melanin, natürlicher Eigenschutz ) 
  • zarte Kinderhaut repariert UV-Schäden ungenügend
  • auch Kinderhaut besitzt einen Schutzschirm: hauteigene Urocaninsäure absorbiert einfallendes UV-Licht Nachteil: diese Urocaninsäure ist wasserlöslich -> beim Spielen am und im Wasser Kinder besonders gefährdet. Der schützende Hydro-Lipidfilm auf der Hautoberfläche ist im Vergleich zu Erwachsenen weniger gut ausgebildet

Unser Tipp

Wir empfehlen folgende Sonnenschutz-
Produkte für Kinder von Vichy:

Capital Soleil Milch für Familie LSF 30
Capital Soleil Milch für Kinder LSF 50+
Capital Soleil Spray für Kinder LSF 50+
Checkliste

Extra wasserfeste
Sonnenmittel mit sicheren
Sonnenschutz
auch beim Baden

Sonnenmittel mit
aktivem Zellschutz,
erhält natürlichen
UV-Schutzschirm der
Kinderhaut

Sonnenmittel mit
UVA+UVB-Filter-
systemen für sicheren
Sonnenbrandschutz

Mittel mit hohem UVA-
Schutz nach australi-
schem Standard.
(90% der UVA-Strahlen
geblockt )

Pflegende Emulsionen,
für Speicherung der
natürliche Feuchtigkeit
der Haut

Besonders hautverträg-
liche Mittel ohne Parfüm,
ohne Konservierungs-
stoffe und ohne
Farbstoffe.